IMPFOPFERARCHIV
2.46K subscribers
702 photos
417 videos
13 files
1.36K links
Archiv von Impfopfern und Impfschäden
Download Telegram
In jeder Hinsicht ein Skandal!

Sächsische Ärztin fälschte Corona-Atteste: Staatsanwalt fordert Haftstrafe!
Dresden - Im Prozess gegen die Moritzburger Ärztin Bianca W. (67) wegen gefälschter Corona-Atteste am Landgericht Dresden hat die Staatsanwaltschaft vier Jahre und zehn Monate Freiheitsstrafe gefordert.
Sie sieht es als erwiesen an, dass die Hausärztin aus Moritzburg während der Corona-Pandemie 2021 und 2022 an fünf Sammelterminen im ganzen Bundesgebiet auf Bestellung Atteste ausstellte, die vom Tragen der Schutzmaske, vom Impfzwang oder Schnelltest per Nasen- oder Rachenabstrich befreiten. Das sagte ein Vertreter der Anklagebehörde in seinem Plädoyer am Dienstag.
Die Angeklagte habe ihre Tätigkeit trotz Gesetzesverschärfung 2021 und deutlicher Warnungen durch die Landesärztekammer Sachsen fortgesetzt, sagte der Staatsanwalt. Er forderte auch ein Berufsverbot von vier Jahren und die Einziehung der Taterträge in Höhe von über 47.000 Euro.
Pro Attest habe sie mindestens 30 Euro kassiert und sich daher unter anderem wegen Ausstellens unrichtiger Gesundheitszeugnisse in zusammen 1003 Fällen schuldig gemacht.

https://archive.ph/kSO3K

🅰️🅱️🅾️ https://publielectoral.lat/impfopferarchiv
Media is too big
VIEW IN TELEGRAM
Ursprünglich waren die RKI-Protokolle an entscheidenden Stellen geschwärzt. Jetzt wurden fast alle Schwärzungen aufgehoben. Die Sendung stellt speziell jene Stellen vor, die bisher unkenntlich waren. Was man dort liest, ist einfach unglaublich.

https://youtu.be/66uMZJdTgfA?

🅰️🅱️🅾️ https://publielectoral.lat/impfopferarchiv
https://kontrafunk.radio/de/sendung-nachhoeren/politik-und-zeitgeschehen/kontrafunk-aktuell/kontrafunk-aktuell-vom-4-juni-2024#id-article

In dieser Ausgabe sprechen wir mit dem Historiker und Publizisten Prof. Dr. Peter Brandt über die verschärfte Lage im Ukraine-Konflikt. Um die zunehmend auseinanderklaffende Schere zwischen Arm und Reich in Deutschland geht es im Gespräch mit dem Journalisten und Blogger Jens Berger. Die zuletzt freigeklagten Protokolle des deutschen Corona-Krisenstabs und deren brisanter Inhalt sind Gegenstand des Interviews mit dem Schriftsteller und Datenanalysten Tom Lausen. In einem Kommentar blickt Markus Vahlefeld schließlich auf die Reaktionen nach dem Messerattentat auf einem Marktplatz in Mannheim.
Forwarded from Multipolar Magazin
🗞 Weltgesundheitsversammlung verabschiedet Änderungen der Internationalen Gesundheitsvorschriften
➠ Meldung lesen ... WHO führt neue Kategorie „Pandemische Notlage“ ein / Vertragsstaaten verpflichten sich unter anderem zur Bekämpfung von „Fehl- und Desinformation“ / Juristin: Verhandlungen drehen sich um Verdienstmöglichkeiten mit neuen Pharmaprodukten wie mRNA-Präparaten

alle bisherigen Beiträge: Meldungen, Artikel, tägliche Hinweise, Literatur. @multipolar_magazin
Schnell mal noch ein paar Beweise unbrauchbar machen ???

( Frage für einen Freund )

Brand am Robert-Koch-Institut – Feuerwehr-Großeinsatz
Berlin. Die Berliner Feuerwehr musste am Donnerstagmorgen zu einem Großeinsatz am Robert-Koch-Institut ausrücken. Die Seestraße war gesperrt.
Die Feuerwehr ist am Donnerstagmorgen zu einem Brand am Robert Koch-Institut (RKI) in Berlin-Wedding (Bezirk Mitte) gerufen worden. Zunächst sei eine Feuermeldung aus dem Keller eines Sicherheitslabors vorgelegen haben, teilte ein Sprecher der Feuerwehr mit. Gebrannt habe dann aber nur ein Serverraum im Keller des Gebäudes. Die Sprinkleranlage konnte die Flammen ersticken.
Da die Lage zunächst unklar war, habe sich die Feuerwehr zunächst auf einen Gefahreneinsatz eingestellt, sagte der Sprecher. 80 Brandbekämpfer seien demnach im Einsatz gewesen. Chemikalienschutzanzüge seien bereitgestellt, eine Dekontaminationsstrecke aufgebaut worden, weil die Gefahr bestand, dass ein Sicherheitslabor brenne.
Das Gebäude, in dem sich aufgrund der Uhrzeit nicht viele Menschen befunden hätten, sei geräumt worden. Die Seestraße war stadteinwärts gesperrt. Die Verkehrsinformationszentrale bat um weiträumige Umfahrung der Gegend, weil sich der Rückstau auch auf die Stadtautobahn A100 auswirkte. (dpa/BMO)

https://archive.ph/MrwFP

🅰️🅱️🅾️ https://publielectoral.lat/impfopferarchiv
Tom Lausen als "sachverständige Auskunftsperson" im Landtag in Mainz geladen.**

"Bei der auf zwei Tage angelegten Anhörung im Gesundheitsausschuss des rheinland-pfälzischen Landtages zur Corona-Politik sollen insgesamt 22 Experten eingeladen werden. Vorgesehen sind demnach öffentliche Sitzungen am 19. Juni von 13.00 bis 19.00 Uhr in Präsenz sowie am 20. Juni von 8.30 bis 14.00 Uhr per Videokonferenz. Eine Auswertung der Anhörung soll dann am 12. Juli im Ausschuss erfolgen. All das habe der Ausschuss in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, teilte der Landtag am Mittwoch in Mainz mit."

"Die Anhörung war gemeinsam von den Ampel-Fraktionen sowie den oppositionellen Fraktionen von CDU und Freien Wählern beantragt worden. Drehen soll sie sich um das Management des Landes während der Pandemi..."

https://www.zeit.de/news/2024-05/22/22-experten-bei-anhoerung-zur-corona-politik
Media is too big
VIEW IN TELEGRAM
Neuste COVID-Enthüllung - Es war eine Lüge und SIE wussten es!

In diesem Video spricht Philip Hopf mit Prof. Roland Wiesendanger über COVID-19. Neuste COVID-Enthüllung - Es war eine Lüge und SIE wussten es!

https://www.youtube.com/watch?v=5pLq4OMZmuE

🅰️🅱️🅾️ https://publielectoral.lat/impfopferarchiv
Korrespondenz heute zum verheerenden, aber vorhersehbaren Ausgang der Abstimmung „Stop Impfpflicht“ in der Schweiz.
Schweizerzeit: Die WHO – Pandemievertrag und Internationale Gesundheitsvorschriften
Die Weltgesundheitsorganisation hat in einer Art Nacht-und-Nebel-Aktion die Internationalen Gesundheitsvorschriften verschärft. Dabei missachtete sie ihre eigenen Regeln. Was läuft da hinter den Kulissen? Was kommt auf uns zu? Darüber unterhält sich Dr. Philipp Gut mit der Juristin Andrea Staubli vom Aktionsbündnis freie Schweiz, das die Entwicklung akribisch und kritisch beobachtet.

https://youtu.be/PGFq4MVExKE?


🅰️🅱️🅾️ https://publielectoral.lat/impfopferarchiv
This media is not supported in your browser
VIEW IN TELEGRAM
Das #RKI war nichts besseres als die Pressestelle vom Gesundheitsministerium, so Herr Homburg.
Denn wenn es nach den #RKIFiles gegangen wäre, dann hätten sie als #Querdenker gegolten.


https://x.com/AHuxley1963/status/1799397533187281059

🅰️🅱️🅾️ https://publielectoral.lat/impfopferarchiv
Please open Telegram to view this post
VIEW IN TELEGRAM
hier noch eine 2. Bericht der BZ zum Freispruch.

Leidenschaftliches Plädoyer einer Anwältin: Freispruch für Corona-Kritiker
Ein Gericht hat einen Mann freigesprochen, der sich gegen Attacken auf Impfskeptiker wehrte. Er verdiene Dank, keine Verurteilung – so seine Anwältin.



Im Sommer 2022 sammelte ein Mann, der sich auf Twitter MicLiberal nennt, Attacken von Politikern, Künstlern, Journalisten und Ärzten gegen Ungeimpfte: „Lasst uns Impfverweigerer mit dem Blasrohr jagen, Waidmanns Heil!“, „Wer sich nicht impfen lässt, ist ein Idiot“, „Deine Party ist Omas Tod“ war da zu lesen. Die Staatsanwaltschaft erhob Anklage, weil mit den Zitaten angeblich eine „Feindesliste“ erstellt worden sein soll. Damit soll die Sicherheit der Verfasser gefährdet worden sein. Vor dem Amtsgericht Köln wurde der Fall, der schon eine turbulente Vorgeschichte hat, am Mittwoch verhandelt. Der Mann wurde freigesprochen. Seine Anwältin Jessica Hamed sagte der Berliner Zeitung: „Heute ist nicht nur ein guter Tag für meinen Mandanten, sondern auch für die Meinungsfreiheit. Das Gericht hat den Freispruch im wesentlichen mit der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts zur Meinungsfreiheit begründet und folgte im Ergebnis unserer rechtlichen Würdigung.“

In ihrem Eröffnungsstatement und im Schlussplädoyer begründete Hamed ihre Position – der sich das Gericht anschloss.

Wir dokumentieren im folgenden die entscheidenden Passagen:

Mein Mandant ist ein glühender Verteidiger der freiheitlich-demokratischen Grundordnung, er setzt sich für sie uneingeschränkt ein. Mein Mandant hat mit seinem Tweet eine Debatte ausgelöst, die die Gesellschaft dringend gebraucht hat.

Es ist nicht nur legitim, sondern sogar ethisch geboten, derartige grenzüberschreitenden Äußerungen von Menschen, die eine herausgehobene gesellschaftliche Stellung einnehmen (z. B. als Politikerin oder Arzt), scharf zu widersprechen. Denn diese Äußerungen waren diskriminierend und bedrohten den sozialen Frieden.
Es soll rechtens sein, sich öffentlich mit den – auch von meinem Mandanten zitierten – Worten: „Wenn die hirntoten Risikopiloten durch die Aerosole zischen, wird es ganz viele noch erwischen!“ (Udo Lindenberg) zu äußern, aber Kritik daran soll nicht erlaubt sein? Auch der Altbundespräsident Gauck darf sagen: „Impfgegner sind Bekloppte“, aber mein Mandant darf nicht sagen, dass durch diese Äußerungen andere Menschen beleidigt, diffamiert und ausgegrenzt wurden? Das grenzt an Täter-Opfer-Umkehr und würde den Gesetzeszweck ins Gegenteil verkehren.

https://archive.ph/FkmHU

🅰️🅱️🅾️ https://publielectoral.lat/impfopferarchiv
Gehen hier die nächste Palndemie in die Umsetzung ?
Die Vorbereitungen laufen scheinbar auf Hochtouren.


EU bestellt 665 000 Impfdosen: Jetzt auch in Indien! Kind hat Vogelgrippe
Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat sich ein Kind in Indien mit dem neuartigen Vogelgrippevirus infiziert
Große Sorge in Indien! Ein vierjähriges Kind wurde mit der Vogelgrippe infiziert. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) berichtet, dass es sich um den Subtypen Influenza A(H9N2) handelt.
Das Kind kam Ende Januar mit Fieber, Atembeschwerden und Bauchschmerzen zum Kinderarzt. Es landete auf der Intensivstation, wurde behandelt und nach vier Wochen entlassen. Doch nur wenige Tage später musste es erneut ins Krankenhaus und intubiert werden. Dort wurde Influenza A (H9N2) nachgewiesen – Vogelgrippe. Am 1. Mai konnte das Kind endlich mit einer Sauerstoffzufuhr aus der Klinik entlassen werden.
Wahrscheinlich infizierte sich das Kind über den Kontakt mit Hühnern mit Vogelgrippe, die sich wiederum bei Wildtieren angesteckt haben könnten. Bislang zeigten sich bei anderen Personen aus dem Umfeld des Kindes keine Anzeichen einer Infektion.
Mexikaner (59) stirbt an neuer Vogelgrippe-Variante!
Laut Experten verlaufe die Infektion bei Menschen meist harmlos. Dennoch bestätigte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) kürzlich den ersten menschlichen Todesfall durch eine neue Vogelgrippe-Variante. Bei dem Opfer handelt es sich um einen 59-jährigen Mann aus Mexiko. Er starb demnach bereits am 24. April.

https://archive.ph/67iEc

🅰️🅱️🅾️ https://publielectoral.lat/impfopferarchiv
20240609_Stellungnahme_Strafanzeigen.pdf
159.7 KB
Wir haben dem Generalbundesanwalt nunmehr eine Frist gesetzt, Ermittlungen wegen der Impfpflicht aufzunehmen und nachweislich aktiv zu werden.
Die RKI-Protokolle sprechen eine klare Sprache.
Sollte der Generalbundesanwalt nicht aktiv werden, werden wir als ZAAVV uns mit Unterstützung von Regierungen mehrerer Staaten an den Internationalen Strafgerichtshof wenden, weil wir dann davon ausgehen, dass die deutschen Strafverfolgungsbehörden nicht willens sind, Straftaten gegen hochrangige Vertreter staatlicher Institutionen aufzunehmen.
Wir haben zugleich aufgefordert, sich des Brandes im Serverraum des RKI anzunehmen und entsprechende Daten zu sichern.
Weiterhin haben wir erste Hinweise auf die rechtswidrige Maskenpflicht an den Generalbundesanwalt gegeben. Wir werden jeden Staatsanwalt und Richter bei der Generalbundesanwaltschaft zur Anzeige bringen, der weiterhin Ärzte wegen vermeintlich falscher Maskenatteste verfolgt und verurteilt.

Mein Kanal:

t.me/RA_Ludwig